Nikon D3 Vergleich mit Nikon D2xs

Discussion in 'Nikon' started by Dr. Georg N.Nyman, Mar 17, 2008.

  1. Auf meiner Webseite finden Sie eine gerade online gestellte Review der Nikon
    D3 im Vergleich mit der Nikon D2xs. Die Review ist auf Englisch und benötigt
    wegen der vielen graphischen Informationen eine gute Leitung und einen
    hochauflösenden Monitor/Graphikkarte.

    Viel Spass beim Lesen - Fragen bitte an meine Emal:

    G.N.Nyman
     
    Dr. Georg N.Nyman, Mar 17, 2008
    #1
    1. Advertisements

  2. Fragen nicht, aber einige Kritikpunkte:

    - Zitat: "The main base setting of speed is an ISO 200 equivalent and if
    you need a one-stop lower sensitivity for a certain reason (too much
    light??), then you can do so, but there is no visible advantage of
    ISO 100 over 200."
    Da ISO 100 eine Blende weniger ist als Base ISO, kann man davon
    ausgehen, daß bei ISO 100 Spitzlichter schneller ausfressen (das
    einzelne Pixel kann nicht mehr Photonen aufnehmen als bei ISO 200).
    Man sollte also ISO-100 nur bei kontrastärmeren Motiven verwenden.

    - Zitat: "The two settings above 6400 are called Hi-1 and Hi-2 which
    means to me, that they are amplifier enhanced settings."
    Alle ISO-Settings oberhalb von BASE-ISO sind "amplifier enhanced".
    Die "Hi"-Stufen bedeuten nur, daß man so sehr verstärken muß,
    daß das Rauschen auf jeden Fall unangenehm auffällt.

    - Zitat zum Vergleichsbild 'D3D2XsBrigthnessSmallweb.jpg':
    "... the D3 shots are brighter than the D2 shots. I need to point out
    that they are not overexposed raw files, I would say, these files
    reveal the fact, that the D3 has got a larger and wider tonal range -
    a wider range of exposure which can be used for imaging."
    Falsch: das Bild von der D2x ist schlicht und einfach um gut 1 bis 1,5
    Blenden unterbelichtet. Man braucht sich nur das Histogramm der Teilbilder
    anzuschauen. Das hat mit dem dynamischen Verhalten rein gar nichts zu tun.

    - Ähnliches gilt für das Vergleichsbild 'D3D2XsMariaTH1SmallWeb.jpg':
    Zitat: "... if I expose as good as possible to make the dark parts
    identically dark, what happens to the bright parts of the image -
    you can see, again, the D3 shot is brighter in the bright part of
    the image."
    Erstens sind die dunklen Bildanteile nicht gleich hell (ich sehe im
    D3-Bild mehr Zeichnung), außerdem ist das Bild der D3 nicht nur heller,
    sondern vor allem ausgefressen, was eher für einen geringeren
    Dynamikumfang spricht. Vermutlich liegt die Ursache aber eher an
    Deinem Arbeitsablauf.

    - Zum Auflösungsvergleich: Ohne die Angabe, mit welchem Objektiv und
    welchen Einstellungen das gemacht wurde, ist der Vergleich eher
    unbrauchbar. Immerhin hat die Colorfoto der D2X eine höhere Auflösung
    attestiert als der D3 (sofern man dem Test trauen kann). Außerdem
    sollte der Test mit Base-ISO gemacht werden.

    Tschau
    Andreas
     
    Andreas Hünnebeck, Mar 17, 2008
    #2
    1. Advertisements

Ask a Question

Want to reply to this thread or ask your own question?

You'll need to choose a username for the site, which only take a couple of moments (here). After that, you can post your question and our members will help you out.